Kommentare: 8
  • #8

    Andre R363 (Dienstag, 03 März 2015 10:37)

    Hallo Andre,

    schön zu sehen, dass sich was tut.
    Bist du schon weiter als auf den Bildern?
    Nichts ist ermutigender wie zu sehen, dass neue Teile im Boot verbaut sind.

    ich bin den ganzen Winter über nicht am Jolli gewesen.
    Jetzt wo die ersten Sonnenstrahlen wieder rauskommen, könnte ich wieder einen Versuch starten.

    Gruss
    Andre aus Heidelberg.

  • #7

    André (Sonntag, 26 Januar 2014 12:22)

    Moin Wolfgang,
    schön von Dir zu hören, hoffe Dir geht's gut?
    Ja, es geht langsam voran, die Helfer sind vor längerer Zeit ausgegangen, Studenten die irgendwann das Studium wichtiger finden oder gar die Arbeit sind keine gute Lösung.
    Momentan steh ich allein davor und letztes Jahr ist ganz wenig passiert, weil ich den Sommer über in Rendsburg war.
    Aber jetzt geht es voran, lasse gerade bei unserer verlängerten Werkbank von damals eine Stahlkiste zum Kochen von Spanten machen.
    Das Stevenknie ist drin und die ersten 9 Bodenwrangen sind fertig zum Einpassen.
    Angefangen hab ich auf #11 über dem Stevenknie, damit der Bereich erstmal wieder ausgesteift wird um demnächst den Achtersteven einsetzen zu können.
    Wenn sich jetzt die neue Eiche im Schiff ausbreitet wird das schon ganz anders aussehen...

    Viele Grüße, auch an Deinen Nachbarn, der die Zeichnungen besorgt hat.
    André

  • #6

    Wolfgang Simoleit (Samstag, 18 Januar 2014 23:12)

    Hallo Andre,
    ich habe mir Deine tolle Seite mit dem Restaurierfortschritt deiner Yacht angesehen. Das sieht ja alles sehr geordnet und professionell aus, aber auch nach saumäßig viel Arbeit. Aber jeder kleine Fortschritt schafft ja auch Bestätigung und Zufriedenheit. Also nur Mut und am Ball bleiben. Leider vermisse ich die Fotos von 2013, da wird sich doch auch viel interessantes getan haben.
    Viele Grüße Wolfgang

  • #5

    André Bauer (Montag, 09 Dezember 2013 12:52)

    Hallo Marc,
    ein Dankeschön? Freut mich, wenn ich irgendwie schon geholfen habe, aber womit?

    Grüße,
    André Bauer

  • #4

    Marc (Samstag, 07 Dezember 2013 15:19)

    Ich kenne viele Webseiten die ich sonst so besuche, aber eure Seite kannte ich noch nicht! lass deswegen mal ein Dankeschön hier! :-)

  • #3

    Dagmar Rasmussen-Ittner (Mittwoch, 13 Februar 2013 14:42)

    Meine Herren,

    es bleibt aber auch nix geheim!

    Mit herzlichen Grüßen nach Offingen und Bremen

    Dagmar Rasmussen-Ittner

  • #2

    André Bauer (Montag, 11 Februar 2013 14:19)

    Hallo Herr Nusser,
    schön das es gefällt, so ganz fertig ist die Seite ja nicht.
    Die Bildershow soll zumindest noch eine eigene Spalte bekommen.

    Ihre Seite ist aber auch ganz spannend, vor allem die Inia hat ja eine interesante Geschichte hinter sich.

    Viele Grüße aus Bremen,
    André Bauer

  • #1

    Gerhard Nusser (Sonntag, 10 Februar 2013 17:31)

    Hallo Herr Bauer,

    eine tolle Webseite haben Sie da. Ich bin durch eine gemeinsame Bekannte darauf gekommen gekommen, mit der Sie einigen Briefwechsel auf der Forumsseite von fky.org hatten.
    Wir haben in deren Niedersachsenjolle einen Torquedo als Schachtmotor eingebaut...


    mit freundlichen Grüßen
    Gerhard Nusser
    Boots- und Schiffsbaumeister
    0171 - 359 33 33
    ~~~~_/)~~~~~_/)~~~~~~_/)
    Nusser Yachtbau
    Pfaffenbogen 22
    89362 Offingen

    Niederlassung Bahnwerk
    Neuoffingen 3a - 5
    89362 Neuoffingen


    Niederlassung Rügen-Bug
    18556 Dranske

    Tel: 08224 - 96 77 82
    Fax: 08224 - 96 77 83
    www.nusser-yachtbau.de


    Die in dieser Email enthaltenen Informationen sind vertraulich und ggf.
    rechtlich geschützt. Bitte benachrichtigen Sie den Absender, falls Sie
    nicht der beabsichtigte Empfänger sein sollten, und löschen Sie bitte
    diese Nachricht umgehend aus Ihrem System. Das unerlaubte Kopieren, die
    Offenlegung sowie die Weitergabe dieser Email sind nicht gestattet.


    This email may contain trade secrets or privileged, undisclosed or
    otherwise
    confidential information. If you have received this email in
    error,
    please inform us immediately and destroy the original transmittal. Any
    unauthorized copying, disclosure or distribution of this email is not permitted.

    - Verklebungen nach DIN 6701-1 bis 4, Zulassung nach DIN 6701 - Fahrzeugentwicklung mit 3-D Software
    A1 Zertifizierung nach DIN 6701 Q1 Zertifizierung